DEEN?
info

Währung Bretagne


Währung

Wer von einem EU-Land aus in die Bretagne fährt, muss sich keine Sorgen um einen Geldwechsel machen.

Denn auch in der zu Frankreich gehörenden Bretagne gibt es seit 2002 den Euro. Diese Währung ist von den Banknoten und dem Münzgeld her in ebensolchen Nennbeträgen erhältlich wie in anderen Ländern, welche den Euro haben, auch.

Für alle Urlauber, die aus anderen Ländern kommen, bieten viele Hotels einen Geldwechsel an. Dies hat den Vorteil, dass man sich in der Regel nicht an zu strenge Öffnungszeiten halten muss. Nennenswerte Geldwechsler sind die Credit Mutuel und die Credit Agricole. Zur Freude von Touristen haben diese Banken relativ lange Öffnungszeiten. Aber auch Kreditkarten werden in größeren Geschäften, Restaurants, sowie Hotels angenommen.
Vertreten sind hierbei die fünf großen Kreditkarten – Eurocard, Mastercard, Visa, Diners Club und American Express. Ebenso verfährt man mit Reiseschecks. Der aktuelle Wechselkurs in der Bretagne beträgt 0,63 bei den Schweizer Franken und 0,79 Euro bei einem US-Dollar.

Sponsored Links



Datenschutz | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Inhalt